IMPRESSUM   |  SITE INDEX    |   KONTAKT

Text Mitte von Das Familienunternehmen .com

Familienaufstellungen
(FA)

Definition FamilienaufstellungenDefinition des Begriffs "Familienaufstellungen":

 

Familienaufstellungen sind eine Form der Systemischen Aufstellungen. Der bekannteste Vertreter und Begründer von Familienaufstellungen ist Bert Hellinger. Wie der Name schon sagt, werden nur Familienmitglieder bzw. nahe Personen aufgestellt. Es wird davon ausgegangen, dass fast jedes Problem ihren Ursprung in der Familie hat.

 

Weitere Informationen zu FamilienaufstellungenWeitere Information zu Familienaufstellungen:

 

Kaum eine psychotherapeutische Methode wird so kontrovers diskutiert wie Familienaufstellungen. Von den einen hoch gelobt, von den anderen als gefährlich eingestuft. Vor allem die Person Bert Hellinger ist hierbei sehr umstritten.

Dennoch bietet sich eine Familienaufstellung an, um sich aus familiären Verstrickungen zu befreien.

Auch bei den Systemischen Strukturaufstellungen gibt es die Möglichkeit, seine Familie aufzustellen. Hier handelt es sich dann um eine Systemische Familienstrukturaufstellung. Zu den Unterscheidungen von Familienaufstellungen nach Bert Hellinger und Systemischen Strukturaufstellungen von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd wirst Du bald einen Lexikoneintrag hier finden.

Bei Familien(struktur)aufstellungen ist es möglich sein Herkunftssystem und / oder sein Gegenwartssystem aufzustellen.
Herkunftssystem ist die „ursprüngliche“ Familie, also Eltern, Geschwister, Großeltern etc.
Das Gegenwartssystem ist die „heutige“ Familie, also Partner, Kinder etc.

 

Wurzeln Familienaufstellungen Wurzeln der Familienaufstellungen:

 

Vorläufer diese Mehode sind Verfahren, wie Gruppendynamik, Psychodrama und Gestalttherapie.

 

Ablauf Familienaufstellung Ablauf einer Familienaufstellung:

 

  • Nach einem kurzen Vorinterview, in dem das Anliegen geschildert wird, wird zumeist ein Genogramm gezeichnet zur Verdeutlichung der Familiengeschichte (vor allem von den für das Anliegen relevanten Familienmitgliedern).
  • Dann sucht sich der Aufstellende Stellvertreter, sogenannte Repräsentanten unter den Anwesenden aus für die im Vorfeld als wichtig erachteten Personen (Vater, Mutter, Geschwister, Partner, Kinder etc. und natürlich sich selbst).
  • Die einzelnen Repräsentanten werden nacheinander vom Klienten, Kunden bzw. Coachee im Raum aufgestellt, so dass es ein für ihn stimmiges Bild ergibt.
  • Dann werden die einzelnen Repräsentanten vom Aufstellungsleiter nach ihren Gefühlen befragt. Dabei wird vor allem auf Verstrickungen (z.B. Identifikationen) geachtet und versucht diese mit vorgegeben rituellen Sätzen oder einer veränderten Position zu lösen.
  • Am Schluß tritt der Aufstellende in das Lösungsbild ein und die Repräsentanten können sich wieder entrollen.
  • Es gibt noch eine besondere Form des Familienstellens, das sich „Bewegungen der Seele“ nennt. Hierbei dürfen sich die Repräsentanten, nachdem sie aufgestellt wurde, frei im Raum bewegen bis sie einen für sich passenden Platz einnehmen. Erst dann befragt der Aufstellungsleiter die einzelnen Personen und nimmt Interventionen, wie Umstellen oder das Aussprechen von rituellen Sätzen vor.

 

Einsatz FAmilienaufstellungenEinsatz von Familienaufstellungen:

 

Familienaufstellungen eignen sich bei Problemen, die ihren Ursprung in der Familie finden. Hierbei kann man vor allem nach Verstrickungen und ähnlichem suchen und auflösen.

 

Synonyme und Verwandte Begriffe Familienaufstellungen Synonyme und Verwandte Begriffe zu Familienaufstellungen:

 

  • Familienstellen

 

Quellen im Internet FamilienaufstellungenQuellen im Internet zu "Familienaufstellungen":

 

 

Bücher FamlienaufstellungenBücher zum Thema "Familienaufstellungen":

 

  • Zweierlei Glück - Konzept und Praxis der systemischen Therapie (Bert Hellinger und Gunthard Weber)
  • Ohne Wurzeln, keine Flügel -Die systemische Therapie von Bert Hellinger (Bertold Ulsamer)
  • Systemische Familienaufstellungen -Konfliktlösungen für Söhne – Töchter – Eltern (Marlies Holitzka)
  • Was die Seele krank macht und was sie heilt - Die psychotherapeutische Arbeit Bert Hellingers (Thomas Schäfer)
  • Aufstellungsarbeit revisited … nach Hellinger? Systemaufstellungen mit einem Metakommentar von Varga von Kibéd (Gunthard Weber, Gunter Schmidt, Fritz B. Simon)

 

Hier geht´s zurück zur Startseite vom Syst-Lexikon >>

Hier geht´s zurück zur Startseite von systemischestrukturaufstellungen.com >>

 

Abonniere den Rss - Feed über Systemische Strukturaufstellungen

 

... oder möchtest Du den Rss Feed lieber über die gute alte Email beziehen?

Einfach eintragen und auf GO drücken:

 

Keine Angst, Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Infos zum Datenschutz, die findest Du hier >>

 

 

 

 

 

 

 

Die gute alte Google Suche.

Suche im ganzen Web Suche auf unserer Site

 

 

Hast Du Wünsche, Kommentare, Fragen?

Lass mich wissen, was Du denkst, was Du brauchst, was Du willst...

Kurz eintragen und Knopf drücken - das war's!

Keine Lust, Deine Email - Adresse anzugeben? Du bleibst lieber anonym?

... aber willst dennoch auf dem neuesten Stand bleiben?

...und selbst bestimmen, was Du lesen willst?

Warum nicht?

Mit RSS.

...aber sehe selbst >>